Statt Weihnachtsbaum


Schwierigkeitsgrad:

In wenigen Schritten gestalten Sie ganz einfach einen märchenhaften Weihnachtsbaum – ganz ohne Tannennadeln. Mit Weihnachtsschmuck behangen entsteht ein zauberhaftes Ambiente.

tutorial

Das brauchen Sie


  • Leinenstoff (ca. 90 x 150 cm)
  • 2 Holzrundstäbe (100 cm Länge, 8 mm Durchmesser, Baumarkt)
  • Nähmaschine, alternativ: Nadel und Faden
  • Bleistift
  • grüne Stoffmalfarbe
  • Pinsel
  • Christbaumanhänger
  • kleine Sicherheitsnadeln
  • Kordel
  • Ferrero Küsschen Kleiner Stern

So geht´s

  • Den oberen und unteren Rand des Leinenstoffes jeweils circa 5 cm nach hinten schlagen und festnähen, sodass eine Schlaufe entsteht.
  • Durch jede Schlaufe einen Holzrundstab schieben.
  • Die Enden einer Kordel an beiden Seiten des oberen Holzstabs fest verknoten.
  • Den Stoff auf einer Malerplane ausbreiten (alternativ: alte Zeitungen).
  • Mit Bleistift einen Weihnachtsbaum vorzeichnen und anschließend mit grüner Stoffmalnachmalen.
  • Den Baum gut trocknen lassen Farbe und Pinsel und an die gewünschte Stelle hängen.
  • Christbaumanhänger nach Belieben mit kleinen Sicherheitsnadeln an den Ästen des aufgemalten Baumes befestigen.
  • Den Ferrero Küsschen Kleinen Stern an der Spitze des Baumes fixieren.
  • Tipp: Tiere und Fliegenpilze liegen voll im Trend und lassen sich (z. B. aus Filz gestaltet) ganz leicht in das Wandbild integrieren.

Weitere Dekoideen

Schließen