Blumiges Willkommen


Schwierigkeitsgrad:

Zarte, zum Kranz geflochtene Blüten sind der perfekte Willkommensgruß für eine sommerliche Dinnerparty.

tutorial

Das brauchen Sie


  • ca. 6 Stängel unterschiedliches Bindegrün und Blumensorten (z.B. Eukalyptus und grünes Farn mit Rosen, Nelken oder Schleierkraut)
  • grüner Floristendraht mit einem Durchmesser von 1,4 mm
  • grüner Wickeldraht mit einem Durchmesser von 0,6 mm
  • Schere
  • Lineal
  • transparentes Klebeband
  • Raffaello

So geht´s

  • Als Grundlage für den Blumenkranz dient ein Drahtkranz. Hierfür von dem dickeren Floristendraht ein ca. 20 cm langes Stück (je nach Tellergröße) abschneiden und zu einem Kreis biegen.
  • Die Drahtenden miteinander verwickeln, um den Kranz zu schließen.
  • Bindegrün und Blumensorten in gleich lange Stücke schneiden (ca. 5 cm) und zu kleinen Sträußchen binden (ca. 6 Stück).
  • Die Enden der Blumensträuße mit transparentem Klebeband umwickeln, damit diese gut zusammenhalten.
  • Die gefertigten Sträuße mit dem Wickeldraht am Drahtkranz befestigen. Dabei so um den Kranz wickeln, dass diese einander überlappen und die Stielenden sowie das Klebeband verdeckt sind.
  • Den gebundenen Blumenkranz auf einen Teller der Tischdekoration legen. Wenn noch Blumen übrig sind, können diese auf den Kranz gesteckt werden, um das Arrangement abzurunden.
  • Zum Schluss noch das i-Tüpfelchen: Ein unverpacktes Raffaello in der Mitte des Kranzes als süßes Willkommen für Ihre Gäste platzieren.

Weitere Dekoideen

Schließen